Semmel Kalorientabelle

Kalorientabelle - Semmel:

Lebensmittel Kalorien (pro 100g) Kategorie
Semmel 310 kcal Gebäck

Semmel Kalorien und Nährwerte: Das Lebensmittel hat pro 100 Gramm rund 310 Kalorien. Es zählt zur Kategorie Gebck.

Ein gutes Frühstück muss deftig beginnen. Oder doch süß?! Hier streiten sich die Geister... Fest steht jedoch: des Deutschen liebste Frühstücksvariante ist und bleibt das belegte Brötchen. Aber auch die gute alte Stulle zum Abendbrot darf nicht fehlen.

Wie viel Kalorien hat eine Semmel?

Wenn es lecker schmeckt, kann es nicht ungesund sein möchte man denken und oft genug sorgt diese Einstellung für abenteuerliche Varianten am Frühstückstisch, aber auch bestürztes Erwachen, wenn am Ende des Schlemmens die Hose nicht mehr passt. Brot und Brötchen sind verkannte Kalorienbomben, die gesund und nahrhaft klingen, den täglichen Kalorienbedarf aber schnell aus dem Gleichgewicht bringen können. Gerade Weißbrot ist lecker, jedoch kaum sättigend. Der Genießer ist also von Haus aus angehalten, mehrere Semmeln zu essen, bevor sich der gewünschte Sättigungseffekt einstellt. Doch auch die gesündere Vollkornvariante hat es in sich: durch den Zusatz von Nüssen, Kernen und Früchten sind hier zusätzliche Kalorien enthalten.

Eine typische Semmel besteht aus Mehl, Salz, Wasser, Hefe, Fett und einem Backtriebmittel und hat ein Durchschnittsgewicht von 55 Gramm. Somit hat eine Semmel um die 100 - 150 Kalorien, je nach Inhalt und Zutaten. Auf den ersten Blick klingt dies nicht allzu viel, unter dem Aspekt des reichhaltigen Belegens kommt man jedoch schnell auf bis zu 500 Kalorien pro Semmel, wobei hier nach oben hin natürlich fast keine Grenzen gesetzt sind. Beim Bäcker beispielsweise kommt es gleich doppelt dick: Butter und Remoulade, ein Ei und Käse machen die Semmel zu einer wahren Kalorienbombe, kaschiert durch ein bis zwei Salatblätter und einer Gurkenscheibe. Dazu ein lecker Latte Macchiato und das Frühstück scheint perfekt.

Wären da nicht die Kalorien…

Ein Durchschnittserwachsener verbraucht ungefähr 2000 Kalorien am Tag. In unserem Beispiel gerade hätte er alleine beim Frühstück (wir erinnern uns: eine belegte Semmel und ein Latte Macchiato) ca. 750 Kalorien zu sich genommen. Mehr als ein Drittel des benötigten Kalorienbedarfs. Vier belegte Semmeln decken somit den kompletten Tagesbedarf.

Und nun? Sollte man Brot & Co. gänzlich von der Speisekarte streichen? Auf alle die leckeren Varianten verzichten? Ebenso auf Kuchen, Kekse und Co?

Nein. Aber auf die Menge kommt es an! Und einen gesunden Bezug zu Lebensmitteln. Brot und Brötchen enthalten viele Kohlenhydrate und gesunde Eiweiße, welche grundsätzlich gute Energielieferanten sind. Wird jedoch Weißmehl verwendet, so kann der Körper die notwendigen Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe nur bedingt oder gar nicht aufnehmen. Aus diesem Grunde sollte ein ausgewogenes Frühstück mit Vollkornprodukten beginnen, da es sich hierbei um ein ballaststoffreiches und mineralstoffreiches Produkt handelt, welches nicht nur gesünder sondern auch sättigender ist. Man startet also nicht nur gestärkt sondern auch gut zufriedener in den Tag.

Erlaubt ist, was schmeckt - und das sollte man sich nicht nehmen lassen. Denn nur zufrieden lebt es sich gut. Wer so gar nicht auf die kulinarische Gaumenfreude in Form einer belegten Semmel verzichten möchte, sollte dafür (wie auch für alle anderen kalorienhaltigen Produkte) einen Ausgleich schaffen: Treppe statt Aufzug, Fahrrad statt Auto oder abends vielleicht doch nur ein Apfel anstelle einer doppelten Pommes Mayo.

Auf die gesunde Mischung kalorienreicher und -armer Lebensmittel kommt es an: dann klappt es auch mit der Semmel!